DEUTSCHES ZENTRUM FÜR ERHOLSAMES SCHLAFEN

www.SCHLAF-ISI.de
Prof. Dr.  Bram van Dam†, Dr. med. Rainer Haarfeldt, Prof.  Dr. Tilman Resch



 

Deutsches "schlaf gut!" für den Weltraum

 

Entspannt, gut gelaunt und zu Späßchen aufgelegt: So gab sich der deutsche Astronaut Alexander Gerst bei seiner ersten Pressekonferenz aus dem All. Doch einige Dinge vermisst der Astronaut schon.

Nach seiner ersten Woche an Bord der Internationalen Raumstation ISS vermisst der deutsche Astronaut Alexander Gerst seine Familie - und freut sich auf die bevorstehende Fußball-Weltmeisterschaft. Das erste, was ihm fehle, "ist natürlich meine Familie", sagte Gerst am Donnerstag bei einer Live-Schaltung von der ISS zum Astronautenzentrum der Europäischen Weltraumagentur Esa in Köln. Allerdings sei sein Aufenthalt mit fünf weiteren Raumfahrern auf der ISS "eine tolle Sache". "Es ist wirklich toll, hier zu arbeiten."
In wie weit das von der Vontana in Zusammenarbeit mit der TU München und Prof. Richard Horden für die ISS entwickelte Schlafsystem TASSO-sleep z.Zt. auf der ISS von Astronaut Gerst benutzt wird ist geheim wie das Meiste in der Raumfahrt. Sicher sind aber die aussergewöhnlich erfolgreichen Ergebnisse der Testversuche in Schwerelosigkeit. Oben Dr. Nigel Packham von der NASA, links Thomas Schielke in Schwerelosigkeitstests.