10.05.10

Die Humanen Druckpunkte im Bett

Die Humanen Druckpunkte

• Die Wirbelsäule liegt automatisch richtig, die Muskeln können sich völlig entspannen, das Blut zirkuliert ohne Druckstellen. Bewährt bei Problemen im Rücken, Hinterhaupt und Nacken, verursacht durch Bandscheibenverschleiß oder mus-kuläre und psychische Verspannung.
• Tassobetten verringern generell die Einschlafzeit und fördern die körpereigene Melatoninproduktion.
• Tassobetten erlauben längere Tiefschlafphasen mit weniger Bewegungen und weniger Wiederaufwachphasen.
• Die Wärme schont empfindliche Muskeln und löst Verspannungen.
• Tassobettschlaf trägt dazu bei, sich morgens frisch zu fühlen und hilft, entspannt einen neuen Tag zu genießen.

hart wie Stein - weich wie eine Wolke