12.05.11

Formaldehyd - nicht mit Tasso Wasserbetten

In letzter Zeit wird immer deutlicher (Studien von Aslan, Oktober 2006 und von Nie, publiziert in einer Zeitschrift, die sich mit Älterwerden beschäftigt, Ausgabe Feb.2007), dass Formaldehyd wahrscheinlich einer der häufigsten Verursacher von Alzheimer ist. Wichtige Proteine, die für die Zellenarchitektur zuständig sind, werden durch Formaldehyd zerstört. Über 45% der über 85-jährigen der deutschen Bevölkerung sind an Alzheimer erkrankt. Könnte das eine Krankheit sein, die unter anderem durch Verwendung von E1 Spanplatten ausgelöst wird? Weitere Untersuchungen sind absolut notwendig!

Aber so viel ist jetzt schon klar: E1 Spanplatten haben im Schlafbereich absolut nichts zu suchen! Wir verbringen die meisten Stunden der Nacht relativ bewegungslos, die ganze Zeit atmend und in einem kleinen geschlossenen Raum. Daher sollte man sich nur mit formaldehydfreien (so wie gewachsenes Holz) Podesten + Möbeln zufrieden geben, die zertifiziert frei von Formaldehyd sind. Warum es überhaupt E1 Spanplatten noch gibt? Andere Herstellungsverfahren - ohne Formaldehyd - kosten weitaus mehr! Und nach dem Trend "Geiz ist geil" wird nicht selten auch bei der Gesundheit gegeizt? Ob bewusst oder unbewusst, mit Vorsatz oder ohne.