02.08.12

Harte Matratzen sind eine Ursache für Säuglings-Skoliose

Die Schräglage ist der häufigste Grund für Skoliose bei Kleinkindern. Die meisten Eltern sind darüber mittlerweile aufgeklärt.

Häufig wird die harte Matratze als weiterer Auslöser für die Verformung der Wirbelsäule bei Neugeborenen übersehen. Die frühere Meinung, der Rücken müsste gerade gehalten werden, änderte sich erst, als man herausfand, dass es sich bei der Säuglings-Skoliose um einen Lageschaden handelt. Nur eine möglichst druckfreie Unterlage garantiert eine natürliche Liegehaltung und beugt Haltungsschäden vor. Konventionelle Matratzen erzeugen einen hohen Auflage-Druck, dagegen kommt das Wasserbett an keiner Stelle auf über 28 mm HG.

Für eine menschengerechte Körperentwicklung sind hochwertige Baby-Wassermatratzen unerlässlich und ermöglichen ein Liegen wie im Mutterleib.