27.05.13

Immunregulierung mit guten Wasserbetten

Themen eines sensationellen Beitrags aus der Schlafforschung:

- Immunregulierung mit speziellen Wasserbetten
- Haut & Haar als Regulationssystem
- das Stress-Respons-System
- Druckverhältnisse
- Regeneration - Degeneration

und vieles mehr

Immunregulierung

Es ist vielleicht für Sie sehr erstaunlich, dass ich hier an diesem Tag über Immunregulierung spreche. Es ist aber ein sehr interessantes und wichtiges Thema! Was hat aber ein Tassobett mit Immunregulierung zu tun? Sie haben bestimmt immer gedacht, das sei eine Aufgabe unseres zentralen Nervensystems und nicht etwas, das mit der Haut und dem Körper in seiner Gesamtheit zu tun hat. Aber Sie werden staunen: Wir haben in den letzten Jahren, und vor allem Ende 2005 / Anfang 2006, zu dieser Angelegenheit viel Neues und Spannendes entdeckt. Sie können sich in sofern stolz fühlen, denn Sie sind die erste Gruppe, der ich diese neue Erkenntnisse überhaupt mitteile. Allererst aber sollten Sie verstehen, was Immunregulierug eigentlich ist: Unser Immunsystem hilft uns unter anderem, mit Stress umzugehen. Nun ist Stress ein Modewort geworden, aber es ist es durchaus die Mühe wert einmal nachzuschauen, was Stress im ursprünglichen Sinne eigentlich ist. Damit alles in unserem Körper gut verläuft, damit wir uns wohl fühlen, damit wir gesund sind, müssen alles in uns in einem so genannten "Fließgleichgewicht" sein. Das wird mit einem Fremdwort auch als Homeostase bezeichnet.

zum vollständigen Beitrag