09.07.14

Ein kurzes Schläfchen auf einem guten Wasserbett

Durch Untersuchungen belegt:

Mittagsschlaf wirkt sich nicht negativ auf die Einschlafzeit am Abend aus. Das Gegenteil ist der Fall, er hilft sogar dabei, schneller einzuschlafen.

Deshalb ist es durchaus gesund, sich Nachmittags für 20 Minuten hinzulegen, länger zu liegen, ist aber nicht gut, da sonst die Tiefschlafphase einsetzt. Um sich an 20-Minuten-schläfchen zu gewöhnen, sollte anfangs ein wecker gestellt werden.